Verfügbare Plätze am
16.04.2020 bis 18.04.2020

Plätze

Aktuell Plätze verfügbar!

Kurs 2 – TR TCCC – Süddeutschland

16/04/2020 bis 18/04/2020

Dieser Fortbildung ist ein Medic Pack – Medic Rucksack – zugrunde gelegt. Während der drei Kurstage wird der Inhalt eines solchen Rucksacks ausführlich besprochen, von erfahrenen Instruktoren demonstriert und unter deren Aufsicht von den Teilnehmern in der praktischen Anwendung geübt.

Dieser Fortbildung ist ein Medic Pack – Medic Rucksack – zugrunde gelegt.

Während der drei Kurstage wird der Inhalt des Medic Pack ausführlich besprochen und die verschiedenen Hilfsmittel wie zum Beispiel Extremitäten-Tourniquets, blutstillende Mittel und das Koniotomie-Set geschult. Die Fortbildung besteht aus Unterrichten und praktischen Abschnitten, welche dynamische Situationstrainings beinhalten.

Die Fortbildungskosten inkludieren nicht die Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung und wenn benötigt Schusswaffen und Munition.

Vermittelt werden folgende Inhalte:

  • Befähigung zum schnellen Bewerten der Verwundungs-/ Verletzungsschwere, dabei Prüfung nach dem MARCH ON Algorithmus, in Verwendung bei vielen Streitkräften und anderen Behörden z.B. DE, US und UK
  • Maßnahmen zur Blutstillung insbesondere mit Extremitäten Tourniquets, direktem Druck, der Wund-Tamponade und dem Junctional Tourniquet.
  • Einsatz von blutstillenden Mitteln
  • Einsatz der Beckenschlinge
  • Maßnahmen zur Schockprophylaxe
  • Maßnahmen zum Freimachen und -halten der Atemwege inkl. Verwendung des Nasopharyngealtubus sowie des Layrnxtubus und der Koniotomie (Luftröhrenschnitt)
  • Erweiterte Versorgung Verwundeter mit traumatologischen Verletzungsmustern unter Gefechtsbedingungen
  • Behandlung von Thoraxverletzungen mit einem Chest Seal mit Ventil / Okklusiv Verband mit Ventil
  • Entlastungspunktion bei Verdacht auf Spannungspneumothorax
  • Intravenöse- / Intraossäre Zugänge
  • Grundprinzipien der Wundversorgung und Verbandlehre
  • Der Einsatz von Schienen bei Verdacht auf Frakturen der Extremitäten
  • Befähigung zur Übergabe von Verletzten an Sanitätspersonal und die Vorbereitung für den Transport (AT MIST)
  • Besprechung von zu erwartenden Verletzungs- / Verwundetenmustern
  • Verletzungsmuster und taktisches Verhalten bei der Versorgung von Verwundeten unter Gefechts- und Einsatzbedingungen
  • Umgang mit Sanitätsmaterial
  • Taktische Verwundetenversorgung nach den Prinzipien des Tactical Combat Casualty Care (TCCC) in den Phasen “Care under Fire”, “Tactical Field Care” und „Tactical Evacuation Care“
  • Einsatz des Tactical Responders beim Massenanfall von Verwundeten
  • Wundballistik

Kurs Registrierung

Bitte alle notwendigen Felder ordnungsgemäß ausfällen und die geforderten Nachweise mit senden.